18 Apr

Gefahrgutübung Am 18.04.15

von 

 

Am 18.04.2105 trafen sich um 6:30 Uhr, trotz des langen Großbrandes in der Nacht, 14 Kameraden unseres Dekon-Zuges um mit dem MTW und dem Dekon-P nach Neustrelitz zu fahren. Zusammen mit dem Gefahrgut-Zug aus Neustrelitz fand eine kleine Übung am Krankenhaus in Neustrelitz statt.
 
Um 7:00 Uhr trafen wir uns alle an der Feuerwache in Neustrelitz,  um als Einheit zum Krankenhaus zu fahren. Dort angekommen erfuhren wir, dass im Keller des Krankenhauses eine Säure ausgetreten sein soll. Nach einer kurzen Lagebesprechung bereiteten sich unsere Kameraden aus Neustrelitz darauf vor, unter CSA in den Keller vorzudringen.
 
Nebenbei bauten wir unsere Dekonschleuse für die Reinigung und die Betreuung der CSA-Träger vor. Als das Gefäß mit der Säure geborgen und sicher verpackt war, wurden die drei Kameraden sehr gründlich gesäubert, entkleideten sich, duschten sich selber noch einmal ab und gingen in das Aufenthaltszelt, wo sie mit frischer Kleidung und Getränken versorgt wurden.
 
Als alle wieder fit waren, bauten wir gemeinsam ab und begaben uns in die Mensa des Krankenhauses, wo für jeden von uns Bockwurst und Kaffee bereit standen. Nach dem Essen machten wir noch eine kleine Auswertung und danach verabschiedeten wir uns und fuhren nach Hause.
 
An dieser Stelle noch einmal Danke an die freiwillige Feuerwehr Neustrelitz für den tollen Ausbildungstag. Ein Dankeschön auch an das Krankenhaus Neustrelitz für die Verpflegung.

 

Gelesen 4484 mal